Für eine gute Verdauung ohne Beschwerden
Lesezeit ca. 3 min

Gaspan lindert unangenehme Magen-Darm-Probleme auf verträgliche Weise.

Verdauungsstörungen sind weitverbreitet. Bis zu 30 Prozent der Erwachsenen leiden an Magen-Darm-Beschwerden wie Blähungen, Durchfall und Verstopfungen.

Verdauungsstörungen: Blähungen, Durchfall, Verstopfung …

Oft steckt keine Organerkrankung hinter den Beschwerden, sondern eine funktionelle Störung im Verdauungsprozess. Dabei gerät die Darmbewegung aus dem Takt, wobei der Nahrungsbrei zu schnell oder zu langsam den Verdauungsapparat passiert.

Die genaue Ursache dieser Störung ist noch unbekannt, vermutlich wirken mehrere Faktoren auf die Verdauung ein. Hierzu gehören neben einer erblichen Veranlagung eine unausgewogene Ernährung und Stress.

Hinter den Verdauungsstörungen kann auch ein längst überstandener Darminfekt stecken. Wurden hierbei die Nerven nachhaltig beeinträchtigt, reagieren sie überempfindlich auf normale Vorgänge im Bauch. Als Folge können ein Völlegefühl, aber auch Schmerzen wahrgenommen werden.

Pflanzliche Hilfe mit Kümmel- und Pfefferminzöl

Funktionelle Verdauungsstörungen werden mit verschiedenen Therapieansätzen behandelt, die sich gegenseitig ergänzen. Ziel ist es, zu einer gesunden Ernährung zu finden und Stress zu reduzieren.

Produktfoto von Gaspan Kapseln

Krampflösend und schmerzlindernd

Begleitet wird diese Therapie von einer medikamentösen Behandlung: Hierzu empfiehlt sich Gaspan®. Das hochdosierte Kombinationspräparat enthält mit Pfefferminzöl und Kümmelöl zwei pflanzliche Wirkstoffe, die seit Jahrhunderten bei Verdauungsbeschwerden verwendet werden. Pfefferminzöl wirkt krampflösend und schmerzlindernd, während Kümmel Blähungen reduziert. In einer magensaftresistenten Kapsel vereint, hilft Gaspan® die Beschwerden direkt im Darm zu lindern.

Gaspan® ist in Ihrer Apotheke oder Drogerie erhältlich. Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage.

Damit Sie sich wieder richtig wohlfühlen:

schwabepharma.ch