01. Dezember 2023

Gesundheitskosten sparen mit Generika

Gesundheitskosten sparen mit Generika
Lesezeit ca. 2 min

Die steigenden Gesundheitskosten sind seit Jahren eine der grössten Herausforderungen der Schweizer Gesundheitspolitik. Mit den steigenden Krankenkassenprämien bekommen das auch die Versicherten direkt zu spüren. Versicherte können aber auch selbst Einfluss auf diese Kosten nehmen – zum Beispiel durch die Wahl von Generika anstatt Originalmedikamenten; dies ohne auf Wirksamkeit, Qualität und Sicherheit zu verzichten.

Was sind Generika?

Generika sind Nachfolgemedikamente. Sie enthalten den gleichen Wirkstoff wie die entsprechenden Originale, sind aber günstiger. Dies, weil Generika nicht komplett neu erforscht werden müssen und so im Vergleich zu einem neuen Medikament keine Forschungs- und Entwicklungskosten anfallen.

Neben dem günstigeren Medikamentenpreis haben Generika oft einen tieferen Selbstbehalt als Originalmedikamente. Der Selbstbehalt ist der Teil der Kosten, welcher nach Ausschöpfung der Franchise von Patienten und Patientinnen selbst bezahlt werden muss.

Mepha – Gute Medikamente zu gesunden Preisen

Mepha Logo

Das Sortiment von Mepha deckt ein breites Spektrum an Therapiegebieten ab und umfasst über 230 verschiedene Präparate für praktisch alle gängigen Krankheiten.

Generika sind günstiger als Originalmedikamente und bei Mepha-Generika haben Sie zudem üblicherweise einen Selbstbehalt von 10 Prozent. Sie sparen somit doppelt: Durch den günstigeren Medikamentenpreis und durch den tiefen Selbstbehalt.

Sparen Sie dank Generika Gesundheitskosten. Wie?

Erfahren Sie hier mehr