Bei Schmerzen hilft Wärme
Lesezeit ca. 4 min

Neue medizinische Leitlinien aus den USA und Deutschland empfehlen bei akuten, subakuten und chronischen Schmerzen die Behandlung durch Wärme, bevor medikamentöse Massnahmen zum Einsatz kommen.

Volkskrankheit Rückenschmerzen

Es gibt fast niemanden, der nicht schon unter Rückenschmerzen gelitten hat. Untersuchungszahlen gehen von zwischen 60 bis über 80 Prozent der Bevölkerung aus und bei Hausärzten sind Rückenschmerzen ganz oben auf den Behandlungslisten. Seit Jahren führen Rückenschmerzen die Arbeitsunfähigkeitsstatistiken an und verursachen jährlich Kosten in Milliardenhöhe.

Es ist ein Kreuz mit dem Kreuz

Kreuzschmerzen, Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule, sind die häufigste Form von Rückenschmerzen. Man unterscheidet: «unspezifische» (ohne diagnostizierbare Ursache) und «spezifische» (mit vom Arzt diagnostizierbare, somatische Ursache) Schmerzen. Zeitlich unterscheidet man «akute» (O –6 Wochen), «subakute» (6 –12 Wochen) und «chronische» (mehr als 12 Wochen) Schmerzen.

Medikamente immer noch häufig

Rückenschmerzen können vielerlei behandelt werden, sei dies medikamentös oder auch durch Bewegungstherapie. Die häufigste Behandlungsform ist aber immer noch die, der Medikamente.

Wärme gegen Schmerzen

Die neuen Leitlinien aus Amerika und Deutschland empfehlen Wärmetherapie als die zuerst anzuwendende Therapieform bei akuten, subakuten und chronischen unspezifischen Rückenschmerzen. Klinische Studien und aktuelle, wissenschaftliche Erkenntnisse belegen diese Leitlinien, welche dem Einsatz von Wärme basierten Behandlungen, ergänzt durch, zum Beispiel, Bewegungstherapie, Massagen oder Akupunktur, einen besseren Erfolg bei der Behandlung von Schmerzen zusprechen.

Eine Studie belegt: die Kombination von Wärmepflaster und Bewegung führt zu einer signifikanten Besserung der Schmerzen und einer reduzierten Funktionseinschränkung.

Das natürliche Wärmepflaster

Das natürliche Wärmepflaster HerbaChaud (gesprochen: «herbascho») ist eine Kombination aus «Herba» (für die natürliche «Kräuter»-Mischung im Pflaster) und «Chaud» (französisch für «Wärme»).

HerbaChaud® Anwenderstudie mit über 500 Teilnehmenden: über 93 Prozent der Anwender berichten von einer signifikanten Schmerzlinderung!

HerbaChaud® helfen bei

  • Rückenschmerzen und Kreuzschmerzen
  • Muskel- und Gelenkschmerzen infolge von Muskelverspannung, Arthrose, Überanstrengung, Zerrungen, Verstauchungen
  • Verspannungen im nacken- und Schulterbereich
  • Menstruationsbeschwerden

Wärme und die Kräfte der Natur

Das Wärmepflaster von HerbaChaud® vereint, anders als andere Pflaster, Wärme, Naturmineralien und eine traditionelle chinesische Kräutermischung in eine moderne Applikationsform. Die Besonderheit liegt in der langanhaltenden, konstanten Tiefenwärme, die auf den Schmerz-Triggerpunkt konzentriert ist. Die Tiefenwirkung erreicht den Schmerzpunkt, sowie das Gewebe und die Muskeln in dessen Umgebung.

Die Vorteile von HerbaChaud® Wärmepflaster:

  • 100% natürlich
  • Eine lange, konstante Tiefenwärmewirkung
  • Für Allergiker
  • Auch für Misch- und Kreuzallergiker
  • Keine chemischen Substanzen, die in den Körper eindringen
  • Keine Hautreizungen
  • Keine Nebenwirkungen, auch bei längerer Anwendung

Wärmen Sie den Schmerz weg

Herbachaud jetzt online bestellen