Was hilft bei Eisenmangel?
Lesezeit ca. 3 min

Sind Sie häufig müde, fühlen sich erschöpft oder unkonzentriert? Steht unserem Körper zu wenig Eisen aus der Nahrung zur Verfügung, werden unsere Zellen und Organe nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt und das macht sich früher oder später bemerkbar.

Eisenmangel ist der häufigste Vitalstoffmangel bei Menschen. Rund 30 bis 40 Prozent der Frauen weltweit sind davon betroffen. Da unser Körper Eisen nicht selbst produzieren kann, müssen wir es über die Nahrung aufnehmen. Idealerweise sollten wir bei der Nahrungsaufnahme darauf achten, tierisches wie auch pflanzliches Eisen zu kombinieren.

Eisenmangel? Der Mix macht’s

Ein ernährungsbedingter Eisenmangel entsteht, wenn der Bedarf nicht durch die Eisenaufnahme aus der Nahrung gedeckt werden kann. Dies kann bei Blutverlust durch Menstruation, Operationen oder bei Problemen mit der Eisenaufnahme der Fall sein. Auch stillende Mütter, Schwangere, Leistungssportler*innen, Personen mit Zöliakie sowie Veganerinnen und Vegetarier haben einen erhöhten Eisenbedarf.

Abwechslungsreiche Mahlzeiten beugen am besten einem Eisenmangel vor. Bei leichtem Eisenmangel hilft eine Vielzahl eisenhaltiger Lebensmittel, die regelmässig in den Speiseplan eingebaut werden können. Besonders viel Eisen enthalten rotes Fleisch, Fische und Meeresfrüchte, Hülsenfrüchte oder auch getrocknete Früchte und Nüsse.

«Die Firma Bio-Strath hat ein Hammer-Eisenprodukt entwickelt. Der Stuhl wird nach der Einnahme nicht schwarz und es erfolgt keine Verstopfung. Das zeigt, dass das Eisen gut aufgenommen wird.»
Bea Loosli
Sexualpädagogin und Verhütungsberaterin

Förderlich für die Aufnahme von Eisen wirkt Vitamin C

Ergänzen Sie Ihre eisenreiche Mahlzeit daher mit an Vitamin C reichen Gemüsen wie zum Beispiel Peperoni und Brokkoli oder Früchten zum Dessert. Milchsäurefermentierte Gemüse wie Sauerkraut und Kimchi oder fermentierte Kräuterhefe können die Eisenaufnahme ebenfalls erhöhen.

Auch spezifische Supplemente können einem Eisenmangel entgegenwirken.

Produktfoto von Bio Strath Iron + Acerola und Vitamin C

Eisen in Strath Iron

Strath Iron basiert auf natürlichem Eisen, fermentierter Kräuterhefe mit 61 Mikronährstoffen und Vitamin C aus der Acerola-Kirsche. Das Eisen kann dank seiner fermentierten Form gut vom Körper aufgenommen werden. Natürliches Vitamin C und Kräuterhefe unterstützen die Aufnahme zusätzlich.

Das Eisen in Strath Iron

  • trägt zur Reduktion von Müdigkeit und Erschöpfung bei
  • trägt zu einem normalen Energie­stoffwechsel bei
  • fördert die Konzentration

Mehr zu Strath Iron bio-strath.com

Gleich jetzt online bestellen und durchstarten:

bio-strath.com