Mit Vitamin D zur robusten Abwehrkraft
Lesezeit ca. 4 min
Auch Profi-Snowboarder und Musiker Pat Burgener ist von Strath überzeugt. Sein simpler Tipp: «Probier’s einfach!»

Ständig wechselndes Wetter, Stress und zu wenig Schlaf – unser Immunsystem muss ganz schön viel aushalten. Gerade in den kalten Wintermonaten ist eine stabile Immunabwehr besonders wichtig. Dafür können wir einiges tun.

Eine gesunde, mikronährstoffreiche Ernährung, Bewegung, frische Luft und ausreichend Ruhezeiten sind Voraussetzung dafür, dass unser Immunsystem den täglichen Herausforderungen gewachsen ist. Und wussten Sie schon – auch Lachen bringt’s. Dabei werden nicht nur um die 300 Muskeln angespannt, sondern es wird auch das Immunsystem aktiviert.

Zu wenig Sonnenlicht im Winter

Jeder Mikronährstoff hat seine eigenen Qualitäten und beeinflusst die Körperfunktionen auf ganz spezifische Weise. Bei der Immunabwehr spielt das Vitamin D eine entscheidende Rolle: Vitamin D unterstützt das Immunsystem und macht uns weniger empfänglich für Krankheitserreger.

Speziell an Vitamin D ist, dass es durch Sonneneinstrahlung auf die Haut vom Körper selbst hergestellt werden kann. Diese Vitamin-D-Bildung über die Haut wird allerdings von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Von November bis Mai reicht die Sonneneinstrahlung in Europa nicht aus, um genügend Vitamin D zu produzieren.

Des Weiteren reduziert sich mit zunehmendem Alter die Fähigkeit, Vitamin D zu bilden, um das Vierfache. Andere, altersunabhängige Risikofaktoren für einen Vitamin-D-Mangel sind zum Beispiel Übergewicht, schlechte Nährstoffaufnahme im Darm und das Auftragen von Sonnenschutzmittel.

6 Tipps für ein starkes Immunsystem

  • Das Lachen kultivieren
  • Auf eine gesunde und vitalstoffreiche Ernährung achten
  • Sportliche Betätigung
  • Spaziergänge an der frischen Luft
  • Sich Zeit für Entspannung nehmen und ausreichend schlafen
  • Sonnenlicht tanken

Vitamin D aus Nahrung reicht nicht

Natürlich nehmen wir auch mit der Ernährung Vitamin D auf. Die Quellen für die Vitamin-D-Zufuhr sind allerdings beschränkt.

Vitamin D ist fettlöslich und kommt deshalb vorwiegend in fetthaltigen Lebensmitteln vor. Grössere Mengen sind vor allem in fetthaltigem Fisch wie zum Beispiel Lachs, Sardinen oder Makrelen enthalten. Um eine ausreichende Zufuhr von Vitamin D über die Nahrung zu erreichen, müssten aber täglich zwei Portionen solcher Fische verzehrt werden.

Pflanzliche Vitamin-D-Quellen sind sehr spärlich vorhanden und können die tägliche Zufuhr bei Weitem nicht decken. Veganes Vitamin D kommt etwa in Chlorella (Süsswasseralgen), Avocados und Pilzen vor.

Strath-Aufbaumittel mit Vitamin D

Das bewährte Aufbaumittel mit wertvollen Nährstoffen und mit natürlichem Vitamin D aus der fermentierten Kräuterhefe von Bio-Strath ist die ideale Nahrungsergänzung zur Unterstützung des Immunsystems.

Strath Original + Vitamin D

Das Produkt kann pur, vermischt im Müesli oder mit Saft eingenommen werden.

Es ist bereits für Kinder ab 1 Jahr geeignet.

Alle Produkte der Bio-Strath AG werden in Herrliberg oberhalb des Zürichsees hergestellt.

«Probier’s einfach!»
Pat Burgener
Profi-Snowboarder und Musiker

Stärken Sie Ihr Immunsystem – Bio Strath Kräuterhefe mit Vitamin D

online bestellen